Zuckerfrei & Vegan: Schokoherz für liebe Mamas

Schokoherz DekobandSchokoherz geschnitten 2

Zutaten für eine Miniherzbackform:

1 Ei, vegan z.B. 10 g Ei-Ersatz + 40 ml Wasser
½ Fl. Rumaroma
20 g Stevia-Erythritol-Mix
25 g Sojajoghurt, natur
50 g Weizenmehl
1 TL Backpulver
1 TL Kakaopulver
25 g Erdnussbutter, crunchy
Guss zuckerfrei:
40 g zuckerfreie Zartbitterschokolade z.B. mit Xylit oder Erythritol
10 g Kokosfett
Guss vegan:
40 g Zartbitterschokolade 55 % Kakao oder höher

Zubereitung:
Den Backofen auf Backen 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ei mit Aroma und Stevia-Erythritol-Süße schaumig rühren. Dann das Sojajoghurt dazugeben. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen, zur Ei-Stevia-Masse geben und zum glatten Teig rühren. Am Ende noch einmal abschmecken und die Erdnussbutter unterziehen. Den Boden einer kleinen Herzspringform mit Backpapier auslegen. Schokoteig einfüllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Ofen innerhalb von 20 bis 25 Minuten backen. Mit einem Holzspieß die Garprobe machen. Bleibt kein Teig daran kleben, herausnehmen. Kurz in der Form auskühlen lassen, dann herauslösen. Für den Guss zuckerfreie Schokolade mit Kokosfett im Wasserbad auflösen, auf den Kuchen streichen und abkühlen lassen.

Mein Tipp:
Falls das Herz zu hoch aufgegangen ist, nach dem Abkühlen Oberfläche glatt abschneiden. Dann mit Guss bestreichen. Aus den Kuchenbröseln lässt sich ein leckeres Schichtdessert mit Quark und Kirschen zaubern.

Schokoherz mit gewölbter Oberfläche

Schokoherz geschnitten 3Schokoherz pur
Wunderbare Grüße vom Backherz Kirsten